Unfallversicherung

Sie sind bei einer Radtour gestürzt und werden mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht oder haben sich beim Schifahren verletzt? Egal ob beim Sport, im Haushalt oder in der Freizeit. Ein Unfall ist schnell passiert und ist oft mit einer hohen finanziellen Belastung verbunden.

Die gesetzliche Unfallversicherung zahlt nur bei einem Unfall am Arbeitsplatz. Darum ist es wichtig, sich vor den Folgen von Unfällen in der Freizeit abzusichern.

Versichern und schützen kann sich jeder, egal ob Einzelpersonen, Ehepaare, Kinder, Schüler, Studenten oder Senioren. Ausgenommen sind Menschen, die vollständig arbeitsunfähig sind, ein schweres Nervenleiden oder eine Geisteskrankheit haben.

Nicht versicherte Unfälle

Von der Unfallversicherung ausgeschlossen sind Unfälle in Folge von Alkohol-, Medikamenten- und Drogeneinfluss, sowie durch das vorsätzliche begehen einer strafbaren Handlung. Auch Extremsportarten sind ausgenommen, da sie ein erhöhtes Risiko für Unfälle haben.

Außerdem sind Gesundheitsschäden, die durch Eingriffe am Körper oder Heilmaßnahmen entstehen nicht versichert, ausgenommen, diese werden aufgrund eines Versicherungsfalles veranlasst.

Jegliche Krankheiten gelten nicht als Folge eines Unfalles. Ausgenommen sind Kinderlähmung und FSME, sowie Tollwut und Wundstarrkrampf.

Wir helfen Ihnen, die richtige Unfallversicherung für Sie zu finden. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin.

Mehr für Ihre Gesundheit

Sonderklasseversicherung Krankenhaus Arzt

Sonderklasseversicherung

Niemand ist gerne im Krankenhaus. Aber die Sonderklasseversicherung bietet Ihnen neben größerem Komfort auch mehr Leistungen, als durch die gesetzliche Krankenversicherung vorgesehen ist. Daneben stehen Ihnen noch weitere Zusatzpakete zur Verfügung.

Berufsunfähigkeitsversicherung

Ein Unfall oder eine unvorhergesehene Krankheit, schon ist es passiert – man ist berufsunfähig und das Einkommen vermindert sich oft drastisch. Die Berufsunfähigkeitsversicherung hilft dabei, den Lebensstandard zu erhalten.

Menü schließen